Drahterodieren

Beschreibung

Das Drahterodieren ist ein Schneidverfahren, bei dem ein elektrischer Funke zur Trennung von elektrisch leitfähigen Materialien zum Einsatz kommt. Der Funke wird durch einen Spannungsimpuls erzeugt und mit Hilfe eines Drahtes auf das Werkstück übertragen. Der Funke schlägt jeweils an der Stelle über, an welcher der Abstand zwischen Draht und Werkstück am geringsten ist.

Der Funke überträgt eine minimale Menge an Material vom Werkstück auf den Draht und ermöglicht somit eine sehr präzise Trennung von Metallen. Nach Beendigung des Schneidvorganges wird der Draht entsorgt.

Charakteristika

Materialstärke beim Drahterodieren Materialstärke
Kosten beim Drahterodieren Kosten
Genauigkeit beim Drahterodieren Genauigkeit
Besonderheiten beim Drahterodieren Besonderheit Nur leitfähige Materialen bearbeitbar

Materialien

Metalle

Bleche

Beschreibung
  • Stahl
  • Edelstahl
  • Aluminium
Dimensionen
  • Max. Länge: 5.000 mm
  • Max. Breite: 3.000 mm
  • Max. Materialstärke: 400 mm
Bearbeitungsverfahren
  • Biegen
  • Pulverbeschichtung
  • Erstmusterprüfbericht
  • Werkszeugnis
Fordern Sie jetzt Ihren Sofortpreis an
Los geht's
Über fabrikado.com

fabrikado.com ist eine lieferantenunabhängige B2B Internetplattform für Bestellung, Produktion und Lieferung von Metallbauteilen, die neben Kalkulation und Produktionssteuerung zahlreiche Lieferanten über eine Cloud-Lösung anbindet. Das Prinzip fabrikado.com ist angewendete Industrie 4.0.

Kontakt

© 2018 fabrikado GmbH

Menü